Thema:
Re:Biontech-Impfstoff schützt zu 89% vor Ansteckung flat
Autor: Telemesse
Datum:21.02.21 11:55
Antwort auf:Re:Biontech-Impfstoff schützt zu 89% vor Ansteckung von Gadon

>>[https://twitter.com/Nadav_Eyal/status/1362416551060774913?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1362416551060774913%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.n-tv.de%2Fwissen%2FBiontech-Geimpfte-sind-nicht-ansteckend-article22376102.html]
>>
>>"Eine groß angelegte Studie der israelischen Regierung zeigt nun: Der Impfstoff von Biontech/Pfizer senkt die Infektiösität um 90%. Die Daten machen Hoffnung auf eine "Rückkehr zum normalen Leben". Die Studie basiere auf Daten von 1,1775 Millionen geimpften Israelis. Geimpfte seinen damit nicht nur vor einer Erkrankung geschützt, sondern können offenbar andere Menschen zu hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht mehr anstecken."
>>
>>>Das klingt doch schonmal super!
>>
>>Jetzt müssten wir Deutsche auch den deutschen Impfstoff aus deutscher Produktion erhalten.
>>
>>Aber das scheint zu viel verlangt.
>
>macht ja auch total sinn hier alle durchzuimpfen, während anderswo a: alles weiter den bach runter geht und b: der virus fröhlich weiter rotiert bzw mutiert
>----------------------
>Gesendet mit M! v.2.7.0


Was ist besser? 10 Länder in denen jeweils 8% der Bevölkerung geimpft sind oder 1 Land in dem 80% der Bevölkerung geimpft sind.

Das ist eine Frage über die man aus moralischen Gründen durchaus diskutieren kann aber man kann sicherlich nicht sagen das Option 2 keinen Sinn macht.

Ich würde mal behaupten das eine große Mehrheit der Israelis Option 2 sogar als äußerst sinnvoll bezeichnen würden.


< antworten >