Thema:
Re:Ich hab da gearbeitet. AMA! flat
Autor: suicuique
Datum:14.03.23 14:20
Antwort auf:Ich hab da gearbeitet. AMA! von BOBELE

Erst mal vielen Dank für die Einblicke. Sehr interessant.

>Ich bin der festen Überzeugung: Das Konzept Warenhaus wird nur kaputt gemacht, das hätte schon noch seinen Platz, wenn man es richtig machen würde.

Der Überzeugung bin ich auch. Aus einem simplen Grund:
Vieles kann man online erwerben ohne Beeinträchtigung des Kauferlebnisses.
Alles, aber nicht.

Ein großes Sortiment lebt davon ausgestellt, vorgeführt, angefasst, anprobiert ... zu werden.
Mag sein, dass vielen genügt Schuhe, Bekleidung, Möbel rein online zu erwerben und bei Nichtgefallen zurückzuschicken (btw. das universelle Widerrufsrecht beim Fernabsatzgeschäft hatte nie den Zweck, "anprobieren" oder "gefallen" zu ermöglichen - das will ich aber nicht vertiefen).
*Ich* kann, oder besser, will das aber nicht.

Es schränkt mich in meiner Auswahl ein. Es schränkt mein Kauferlebnis ein.
Bei Bekleidung, Möbeln und Dingen des täglichen Bedarfs. Ich will eine Pfanne in der Hand halten können um zu entscheiden ob mir das Gewicht, die Form, der Griff, das Material zusagt. Überall wo andere Sinnesorgane eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung spielen, hat online bei mir verloren. Seien es Gerüche, Haptik, ja auch die Optik erlebt man in Person ganz anders als aus Bildern oder trockenen technischen Aufzählungen.

Hinzu kommen der Spontankauf: wenn man einer Sache über den Weg läuft die man so gar nicht gebraucht hat oder beabsichtigt hatte erwerben zu wollen.
Geht das Online? So oft wie im Einzelhandel? Ich finde nicht und kann es bei mir auch nicht in dem Maße bestätigen.

Und solange es diese Arten des Sortiments und Käufer gibt, wird es auch einen Platz für das individuelle Kauferlebnis vor Ort geben. Und sei es als Showroom. Für Produkte die man im Anschluss gerne beim Hersteller, Distributor, Online, whatever bestellen kann.

Ich kann nur für mich sprechen, aber wenn es nur noch die Möglichkeit geben würde online einzukaufen und zu bestellen, dann wäre die Welt schlagartig ein traurigerer Ort. Manchmal ist der Preis eben nicht alles.

gruß

P.S. Soll kein Rant gegen Onlinehändler werden. Bei einer großen Anzahl von Produkten verlieren die Vorteile die ich für mich beim Kauf vor Ort sehe, sehr stark an Gewicht. Aber halt nicht bei allen.


< antworten >