Thema:
Re:Ey Ey Sir flat
Autor: Mugen
Datum:07.11.21 14:18
Antwort auf:Re:Ey Ey Sir von Xtant

>
>>Holzofen benötigt offiziell einen Schornsteinfeger, Kosten und Holz kaufen und
>
>Da wir ja hier in Deutschland sind (und ich durch meine Ex-Frau als Bauamtsleiterin und Architektin mit Schwerpunkt Genehmigungsplanung so einiges mitbekomme): Ist so ne Hütte nicht eh irgendwann "heikel", wenns mehr als eine reine Abstellkammer ist bzw. es irgendwie in Richtung "wohnen" geht?


Wer so eine Hütte baut sollte diese mit einer Rahmenbauweise ausstatten die komplett selbsttragend ist und entkoppelt vom Fundament. Sprich, das Haus kann man mittels Schraubbolzen vom Fundament lösen. Oben ins Dach kommen dann 4 Schraubanker und der Kran verlädt dann alles auf einen Anhänger und bringt das Häuschen gemütlich weg. Ist teuer, aber ein gutes Backup.
Eine lösbare Rahmenbauweise aus 5 bis 6 Teilen wäre auch eine schöne Alternative.

Ansonsten zum Baurecht: Da deutsche Recht übertreibt es maßlos!
Hier in SH dürfen wir keine Terrassenüberdachung über 3m Tiefe haben, dass ist bei all dem Regen äußert unpraktisch und nicht praktikabel. Das führt dazu, dass wirklich alle Bauten hier schwarz sind.
Es ist ja nicht so, dass das Bauamt wirklich hilft. Die geben kaum Auskünfte und Bauanträge kann kein privater Bürger stellen. Das ist alles so nervig! Also kostet für eine tiefere Überdachung der Bauantrag gerne mal zwischen 800 und 1000€. Die Überdachung selber dann 2000€ bis grenzenlos.


< antworten >