Thema:
Re:Blutdruckmessgerät flat
Autor: Matze
Datum:07.09.21 08:43
Antwort auf:Blutdruckmessgerät von euph

>Hatte bisher nie Probleme, beim letzten Check allerdings leicht grenzwertige Werte, sodass ich das jetzt mal beobachten soll/will.

Das wichtigste: Nicht verrückt / krank machen lassen. Blutdruck ist neben Cholesterin an erster Stelle bei Disease Mongering, d.h. die Empfehlungen wurden so oft gesenkt, dass ab einem bestimmten Alter praktisch jeder "krank" ist. Wenn die Arzthelferin mir einen Wert von 140:80 als "nicht so gut" verkaufen will, bekommt sie von mir jedenfalls nichts als Gelächter zurück - das ist besser als die Werte die ich mit 16 hatte.

Ansonsten gibt es lt. Stiftung Warentest tatsächlich viele Geräte, die falsch messen. Hier sind die Ergebnisse des jüngsten Tests (bei der Stiftung selbst sind sie kostenpflichtig):

[https://www.chip.de/artikel/Blutdruckmessgeraet-Test-Die-Sieger-der-Stiftung-Warentest_171286328.html ]

Wenn Du auf Smart-PC-Geraffel verzichten kannst, bekommst Du gute Geräte schon unter 25 EUR:

[https://amzn.to/3zQ3WZP]


< antworten >