Thema:
Politik in Europa, Deutschland und Ländern - Teil XVII flat
Autor: Rand al'Thor
Datum:21.07.21 16:38

Schöne Zusammenstellung einiger Skandale von Armin Laschet als Ministerpräsident von NRW:
[https://www.t-online.de/nachrichten/id_90430104/die-skandale-von-armin-laschet-das-ende-des-teflon-kandidaten.html]

Als Oppositionspolitiker fand ich ihn ehrlich gesagt gar nicht mal so schlecht, aber als Ministerpräsident hat er mich enttäuscht. Meiner Meinung nach fehlt ihm die charakterliche Reife und intellektuelle Eignung für das Amt des Bundeskanzlers. Es wird in den nächsten vier Jahren nicht weniger Krisen geben. Da braucht es keinen Choleriker im Amt, der ständig an die Decke geht bei kritischen Fragen. Scholz hat auch seine Leichen im Keller (Brechmitteleinsatz in Hamburg, Verwicklung in Cum Ex, Wirecard), wirkt aber deutlich souveräner. Baerbock ist eines weitestgehend unbeschriebenes Blatt, da müsste man sich einfach mal überraschen lassen ob sie der Aufgabe gewachsen ist.


Link zum Vorgänger-Thread Nr. XVI:
[https://www.maniac-forum.de/forum/pxmboard.php?mode=board&brdid=6&thrdid=182508&msgid=4943834]


< antworten >