Thema:
Re:Giftmüll-Deponie vor Küste Kaliforniens flat
Autor: Telemesse
Datum:29.04.21 16:19
Antwort auf:Giftmüll-Deponie vor Küste Kaliforniens von Lynne

>27.000 Fässer (vermutlich mit DDT) wurden auf einer Fläche doppelt so groß wie Manhattan zwischen der Küste vor Los Angeles und Catalina bislang entdeckt, man ist aber noch nicht fertig mit der Lokalisierung. Bis 1972 wurden hier Fässer versenkt, ein Bericht von PBS dazu:
>[https://m.youtube.com/watch?v=4Xyy1ypRG_Q]
>
>Da dürfte in der Nordsee (und anderen Meeren) auch noch so Diverses vor sich hingammeln.
>
>Lynne


Giftmüllverklappung in der Nordsee war bis Ende der 80er nicht ungewöhlich. Meist haben die sich da aber gar nicht die Mühe gemacht das noch in Fässer zu packen sondern haben die Schlotze direkt ins Meer gekippt.
Auch Geil: Im Nordatlantik wurde damals auch Atommüll einfach so im Meer versenkt und die Engländer haben auch radioaktive Abfälle im Ärmelkanal entsorgt.
Bis Anfang der 90er war das nicht mal verboten.

[https://www.sueddeutsche.de/wissen/radioaktive-altlasten-als-der-aermelkanal-atommuell-schluckte-1.1647931]


< antworten >