Thema:
Hab mir übrigens mal Blockchain-Games angeschaut flat
Autor: 677220
Datum:11.03.21 21:00
Antwort auf:Kryptowährung 5.0 - Wann fallen die 100K? von Pascal Parvex

Kurz-Fazit: Ziemlicher Schrott.

Ich habe kein Interesse mich weiter mit dem Thema kurzfristig zu beschäftigen und dabei wäre ich als Gacha-Gamer eigentlich die Zielgruppe. Ja, ich will gerne digitale Items aus Gacha-Spielen (und auch anderen) als NFT kaufen, aber das ganze funktioniert überhaupt noch nicht.

Die Spiele sind allesamt entweder Müll und/oder Betrug (Pyramiden-Systeme). Darüber hinaus gibt es laut einigen Artikeln noch technische Probleme hinsichtlich der Geschwindigkeit von Blockchain Transaktionen.

Unter dieser bereits vielsagenden URL findet man einen guten Überblick, falls ihr mal ein paar ansehen wollt:
[https://playtoearn.net/blockchaingames]

Am Interessantesten fand ich übrigens Axie Infinity, aber die Einstiegshürde ist extrem hoch: Man braucht drei Pokemons Axies, die man zu je 120 USD kaufen muss... Abgesehen davon kostet wohl vieles was man in dem Spiel tut (horende) Gas-Fees. Nee, also das ist imho Scam.

Meine Idealvorstellung zur Umsetzung wäre etwa so:

Es sollte in Videospielen möglich sein, digitale Assets (Items) als NFT zu erwerben und diese dann unabhängig von dem Spiel und dessen ggfs. begrenzter Online-Lebenszeit eben als NFT für immer (d.h. solange die Blockchain-Technologie besteht) zu behalten. Quasi als bleibendes Souvenir.
Das heißt, es müsste dabei auch möglich sein durch "Können" erspielte Assets in NFTs mitsamt den relevanten Metadaten für kleine (!) Gebühren standardisiert in NFTs umzuwandeln um sich so sein Andenkenbuch zu erstellen.

Dabei muss das NFT nicht zwingend einen Gegenstand wie ein seltenes Schwert sein, sondern kann auch in diesem Sinne einen einzigartigen "Moment" repräsentieren, Beispiel: "Spieler XY hat nach 50 Stunden Spielzeit und 12 Versuchen den epischen Endboss XY als Magier LVL 93 und 40 Prozent verbleibender HP am 11.03.2021, 23:45 Uhr besiegt" (Dialog: NFT für 0,99 EUR erstellen und für immer als einzigartiges Andenken behalten?)


< antworten >