Thema:
Re:Pro-Tipp: OP-Versicherung abschließen flat
Autor: Gwen
Datum:09.03.21 21:38
Antwort auf:Re:Pro-Tipp: OP-Versicherung abschließen von Buttplug

>Aktueller hund: ca. 16.000€ (OPs, Physio, Medikamente, Tierarzt sowie Gold und CTs) in den letzten 4 Jahren.
>
>Versichern ging bei der Übernahme leider nicht.
>Es war mir aber ungefähr klar, dass das etwas mehr auf mich zukommt.
>
>Meine Hündin davor war ebenfalls 5-stellig, da gingen die Kosten in den letzten drei Jahren ihres Lebens los.
>
>Hund ist Hobby und mir jeden Euro wert.
>Schlimm ist, wieviele kranke und Schmerzgeplagte Hunde ich sehe, wo die Halter keine Lust (!) und/oder kein Geld für Diagnose und Behandlung haben.
>(bin beruflich nah am Thema)


Ich muss da ehrlich gestehen, dass ich da auch etwas Naiv war und immer nur ein bisschen für die Hunde beiseite gepackt habe. Bisher hats für kleinere Wehwehchen gereicht. Meine Hunde sind halt eigentlich auch nie wirklich krank.

Leider hats jetzt meinen kleinen erwischt, weil ein anderer Hund (der andere Hund war nicht an der Leine) ihn überrannt hat und versucht hat ihn zu beißen. Leider war mein Hund bei einer Freundin untergebracht, weil ihre Kinder den kleinen so mögen und sie hatte einfach nicht daran gedacht den Typen nach seiner Versicherung zu fragen. Der hat sich dann relativ schnell aus dem Staub gemacht.


< antworten >