Thema:
Re:Zurzeit herrscht Krieg zwischen Bullen und Bären. flat
Autor: lotusatm
Datum:05.03.21 06:04
Antwort auf:Re:Zurzeit herrscht Krieg zwischen Bullen und Bären. von deltax

>>Hodl. Warum soll diese Woche irgendwas sein?
>
>Die FED kam heute mal wieder zusammen und hat verlautbart, dass evtl. kurzfristig ein Inflation kommt(Inflation wird kommen, es ist so sicher wie das Amen in der Kirche). Fed spricht jetzt es jetzt auch an und bereits die Masse schonmal drauf vor. Aufgrund des Nebulösen zukunft des US Dollars müsste aus meiner Sicht Bitcoin mehr an Wert gewinnen. Diese Woche ist insofern wichtig, weil es aufzeigen wird, ob die Leute kurzfristig liquide werden wollen um evtl. in Gold o.ä. zu investieren. Wenn der Kurs diese Woche nach oben geht, dann sind wir immer noch im Bullrun bzw. es wird aufzeigen, dass Bitcoin langsam den Stellenwert von Gold übernimmt.

Da so ziemlich alle krypto Währungen, auch schon gestern wie auch heute im Asia Handel wieder mal zT auch zweistellig rot aus, bzw. in den Handel gingen, ist der Bullelauf wohl auf absehbare Zeit erledigt.
Und wenn man ehrlich ist, war sowohl der enorme Anstieg als auch der "crash" (mir ist bewusst,dass wir immer noch über 100% vom letzten ATH stehen) alleine von Elon Musks Twitter Eskapaden ausgelöst.
Und wenn jetzt schon wieder 100K als Ziel durch den Raum geistert, gehe ich eher davon aus, erstmal wieder 20K oder tiefer und dann in 4 Jahren evtl. wieder als kurzer Übertreibungspeak mal knapp 100k.
Klar haben viele coins potenziell kurstreibende Milestones im März (iota/ada) aber da gilt auch buy the rumors und dann sell off bei den facts.
Der momentane NFT hype schadet dem sonstigen coin Markt auch sehr und wenn die Blase kurzfristig platzt geht da sicher kein Kapital in krypto.
Bin selber auch pari in iota/ada/algo investiert aber im Moment fühle ich mich wieder eher so wie vor 3 Jahren am Ende des Zyklus.


< antworten >