Thema:
Re:das beste daran ist flat
Autor: PoP
Datum:29.01.21 09:25
Antwort auf:Re:das beste daran ist von G'Kyl

>>Das der nicht sofort nachgesetzt hat wie viele andere UFC idioten, obwohl der Gegner schon absolut KO ist.
>
>Bin zwar auch nicht der größte Fan davon, aber wie viele waren nach einem Knockdown schon superflott wieder auf den Beinen? Dazu bist du garantiert voll mit Adrenalin und hastenichgesehen und komplett darauf fixiert, den Gegner auszuknocken. Unter diesen Gesichtspunkten vermute ich zumindest, dass das von außen schlimmer aussieht, als es quasi intendiert ist.
>


Ben Askren war ziemlich sicher KO bei dem Knee von Masvidal. Es gibt ganz klare Fälle wo es nur noch darum geht reinzuhauen.

>Und naja, viele Kämpfer*innen gehören sicher auch einem bestimmten Menschenschlag an... dessen muss man sich halt bewusst sein, wenn man überhaupt Kampfsport einschaltet. :) Sprich, sich dann darüber zu beschweren, ist womöglich nicht ganz angebracht.

Ja, das man für UFC und co. eine Basis an Aggressionen mitbringen muss ist klar. Aber in der Form gilt das nicht für Kampfsport im allgemeinen da ist UF schon speziell.

Umso mehr respektiere ich die Kämpfer die da etwas weniger Aggro unterwegs sind wenn der Kampf schon gelaufen ist.

Es gibt ja sogar Szenen bei denen man sieht wie der Kämpfer den Schiri anschaut und den Kampf beenden will aber der Schiri ihn weiter eindreschen lässt. Da gibt es schon Verbesserungspotential. Aber im Publikum sind auch genug Leute die sowas sehen wollen leider.


< antworten >