Thema:
Re:Das Böse N*-Wort in alten Filmen/Synchros flat
Autor: deros
Datum:21.01.21 12:04
Antwort auf:Re:Das Böse N*-Wort in alten Filmen/Synchros von Derrick

>>[https://www.schnittberichte.com/news.php?ID=16800]
>>
>>Ganz vom Thema abgesehen, liegen die Rechte nicht bei Disney?
>>Warum man das damals in dieser Szene überhaupt eingebaut hat, erschließt sich mir nicht.
>>Da gibt es sicher einiges, was dann neu bearbeitet werden muss, spontan fällt mir da wieder "Otto - Der Film" ein.
>>
>>Zeitgeschichte, Kunst oder muss das weg?
>
>Muss weg.


Jup. Finde ich in dem Zusammenhang auch absolut keiner Diskussion würdig: Das ist kein Fall von "Ja gut, früher hat man schwarze Menschen noch ab und zu so genannt, aber das meinte man gar nicht böse!", sondern ist in der Szene eindeutig herabwürdigend und rassistisch genutzt. Das hat in einem Film, der noch heute millionenfach von Familien geguckt wird, nichts verloren.

Dennoch eine wirre Geschichte, irgendwie. Die Schauspielerin hat einen Anruf von Netflix bekommen? Der Film läuft doch überhaupt nicht auf Netflix. Den gibt's nur noch bei Disney+ und solange es Disney+ gibt, wird sich das wohl auch nicht mehr ändern.


< antworten >