Thema:
(Monitor-)Service/Reparatur: Acer > Samsung flat
Autor: T-Storm
Datum:16.12.20 19:38
Antwort auf:Was ich noch sagen wollte #255 von Cerberus

Zumindest so im Vorhinein. Vielleicht auch danach. In beiden Fällen ein Monitor mit defekten Pixeln bzw. auch noch einem anderen Fehler (beim Samsung G9 das verbreitete Backlight-Lichtaustritt an der oberen Gehäusekante bei Geräten der ersten Produktionsmonate).

Acer holt kostenlos ab und nach weniger als 2 Wochen ist das Teil wieder hier. Top. Einzig das die Trackingnummer der Rücksendung bei mir per Email erst ein paar Tage nach dem Monitor eintraf war ein wenig... überraschend (genauso wie der Monitor, der dann plötzlich wieder hier war).

Samsung hingegen erwartet, dass ich die Rücksendekosten trage und schicken es dann auf ihre Kosten an mich zurück. Das find ich insgesamt weniger top. Jetzt nicht katastrophal schlecht, aber ohne jetzt konkret geschaut zu haben, bei 120x40x40 cm und 23kg wird wohl schon was zusammen kommen.

Wenn ich mir die grundsätzliche Markposition von beiden Marken so anschaue würde ich eher umgekehrtes Verhalten vermuten.



In dem Zusammenhang: Ich war auch vom ASRock Service positiv überrascht, die mir bei einem von mir im Amazon warehouse gekauften Mainboard bei dem diverse Kabel/Schrauben/Antennen fehlten die einfach zugeschickt haben auf kurze Anfrage von mir.


< antworten >