Thema:
Re:Heute vor 33 Jahren flat
Autor: Pezking
Datum:11.11.20 13:49
Antwort auf:Heute vor 33 Jahren von *LANGRISSER*

>Moin
>
>11.11.87
>Ludwigshafen
>Mein erstes DM Konzert
>Nur knapp über 30,-
>Playback!
>
>Aber toll war es. Finde leider nicht 1 Video davon im Netz.
>
>*L*


Playback?!? Sicher? O_o

Das wäre ja übel...aber hier in Köln fünf Tage früher klang das IMO ganz und gar nach Livegesang:
[https://www.youtube.com/watch?v=I5_I2GNiASI]

Deine Setlist von damals:
[https://www.setlist.fm/setlist/depeche-mode/1987/friedrich-ebert-halle-ludwigshafen-am-rhein-germany-63d7f6b7.html]

Ich habe sie leider erst 1998 erstmals live gesehen. Mein mit Abstand bestes DM-Konzert war dann 2006 in der Festhalle. Da hat echt alles gepasst. Das Publikum ging unfassbar mit, selbst für DM-Verhältnisse:
[https://www.youtube.com/watch?v=ovsxBZTBmYA]

Aber klar, das wird an 1987 sicher nicht herankommen. ;-)

Mein letztes Konzert 2017 in der Festhalle war leider ziemlich mies. Das lag nicht an der Band, nur die Organisation und vor allem der Ticketverkauf wird immer beschissener. Die besten Sitzplätze (ja, bei DM ziehe ich das ausnahmsweise vor, weil dort eh immer alles steht) direkt an der Bühne gehen jetzt immer an irgendwelche Sponsoren-VIPs, das ist scheiße für die Stimmung.
Und die Festhalle ist ja eigentlich primär für Veranstaltungen in der Mitte der Halle gedacht, dementsprechend gewölbt sind die Balkons für Sitzplätze. Das Ergebnis: Wenn dann alle aufstehen, stehen hunderte Fans zum Vollpreis auf dem Rang im toten Winkel - so erging es mir und meiner Frau damals. Keine Chance, NIX gesehen. Weil die Plätze ja 90 Grad von der Bühne weggedreht sind und der Rang neben uns noch weiter gen Hallenmitte zulief. Wir sahen nur andere stehende Fans. Sichtbehinderung deluxe.

Wir sind dann lieber ganz ans Ende der Halle auf dem ersten Rang gelatscht und haben uns dort hingestellt. So haben wir wenigstens die Bühne sehen können, waren aber halt maximal weit entfernt. Ergo: Teuerstes Konzert ever für mich (erstmals über 100 Euro pro Ticket ausgegeben) - und leider auch so ziemlich das schlechteste Konzerterlebnis.

Meine Lehre: Falls die Jungs nochmal auf Hallentour gehen (bin kein Freund von Stadionkonzerten), bin ich entweder bereit sackteure Front-of-Stage-Tickets zu kaufen, oder ich lasse es lieber gleich bleiben.


< antworten >