Thema:
Re:Ich werde einfach nicht mit Hörbüchern warm. flat
Autor: HomiSite
Datum:18.10.20 17:37
Antwort auf:Ich werde einfach nicht mit Hörbüchern warm. von Bozbar!

>Fällt mir da gerade bei dem Beitrag hier auf. Quality Land 1 habe ich bei audible noch als Hörbuch liegen, aber ich schaffe es einfach nicht, da ein komplette Buch zu hören. Einzige Ausnahme sind die Sachen von Heinz Strunk, die für mich gerade nur als Hörbücher funktionieren. Bekloppt, aber es ist so. Hörspiele gehen, aber bei reinen Hörbüchern ist nach einer halben Stunde die Aufnahmefähigkeit am Ende während ich Bücher an sich stundenlang lesen kann. Keine Ahnung, woran es liegt. Vielleicht ist das vorgegebene Tempo das Problem. Geht es sonst noch jemandem so?

Wie hier von anderen schon geschrieben, gibt es ja auch große Unterschiede bei den Vorlesern. Einige machen mit verstellten Stimmen aus den Büchern beinahe Hörbücher (Andreas Fröhlich z.B.), das ist sehr cool. Seltener gibt es auch Vorleser, also Mann und Frau, aber das fand ich seltsamerweise irritierend.

Und es kommt auch auf das "Niveau" des Buches an. Ich höre ehrlich gesagt fast nur Phantastik und eine klassische Fantasy-Saga ist inhaltlich und sprachlich natürlich meist simpler und damit verständlicher als ein Hochliteratur. Denn "Schreiben fürs Hören" muss eigentlich eingängig sein, um aufmerksam zu folgen - Synonyme verboten. :-D Ich kann Hörbücher und Hörspiele, aber auch Podcasts übrigens nicht nebenbei hören - entweder in der Bahn oder bewusst abends statt zocken oder glotzen im Bett.


< antworten >