Thema:
Re:Rad der Zeit flat
Autor: harukathor
Datum:05.03.20 09:18
Antwort auf:Re:Rad der Zeit von Mandragor

>Alles klar, danke dir, immerhin vom Profi zu Ende gebracht. Und dass Hardcore-Fans >gerne meckern... hat man sogar in dem Forum hier schon mal beobachten können. >Vielleicht gehe ich mal den ersten Band an.

Mach das, gehört zu meinen Lieblingsserien – und außerdem gibt es dort einen nicht ganz unwichtigen Charakter namens Lan Mandragoran :). Der Unterschied zwischen Jordan und Sanderson ist vor allem, dass Jordan einige Nebenschauplätze einführt, die mangels dafür hinterlassenem Material nicht alle ein wirklich zufriedenstellendes Ende finden – das merkt man aber eher als Hardcore-Fan denn als normaler Leser. Die Hauptstory und alles rund um die wichtigsten Charaktere ist angesichts des Autorenwechsels sehr gut abgeschlossen – auch wenn ich den letzten Band insgesamt für einen der schwächsten der Reihe halte. Dabei ist es sicherlich hilfreich, dass einige Ereignisse am Schluss noch von Jordan vorab geschrieben wurden.

Band 1-7 sind fantastisch, 8-10 haben einen Durchhänger, in 11 findet aber schon Jordan wieder zu alter Stärke zurück, 12 (von Sanderson) nutzt die dadurch geschaffene Vorlage herausragend, 13 ist schwächer, aber immer noch sehr gut – und 14 leider nur gut.


< antworten >