Thema:
Re:Neuwahlen im Dezember wahrscheinlich flat
Autor: X1 Two (deaktiviert)
Datum:29.10.19 13:50
Antwort auf:Re:Neuwahlen im Dezember wahrscheinlich von Matt

Wieso irgendwelche Dinge? Sie haben doch ein ganz offensichtliches Pfund: Johnson hat versprochen, zum 31.10. aus der EU zu gehen und es wird nicht passieren. Damit haben sie ihre Kampagne, Johnson mit seinen leeren Versprechungen. Dazu hat er den Brief an die EU geschickt, so können sie ihn als Lügner mit leeren Versprechungen darstellen. Johnson wird versuchen, die Schuld auf die Opposition abzuwälzen, aber letztlich hat er eben selber keine Mehrheit gehabt. Seine Regierung ist gescheitert, es ist nicht Aufgabe der Opposition dafür zu sorgen, dass die Regierung ihre Versprechen umsetzen kann.

Ob das reicht? Wahrscheinlich nicht. Tories und Brexit Party kommen seit Monaten zusammen auf rund 50 %. Die Zustimmung zum Brexit ist heute höher als bei der Wahl 2017. Labour geht es zur Zeit extrem schlecht, da war es jetzt nur an der Zeit, Johnson ein paar empfindliche Stöße zu verpassen. Labour spekuliert jetzt darauf, dass nach vollzogenem Brexit alles in Scherben liegt und sie dann die Partei des Wiederaufbaus sein können. Denn: Corbyn könnte durchaus Regierungschef werden. Jetzt. Ohne Neuwahlen. Aber er will sich den Brexit halt auch nicht ans Bein binden. Mit Neuwahlen dürfen dann genau die dafür geradestehen, die ihn herbeigeredet haben, Johnson und Farage.


Antworten nicht möglich, siehe Info neben Nickname