Thema:
Re:Pass auf, dass nicht Deine Vaterschaft festgestellt wird flat
Autor: Maxiplus
Datum:04.04.19 16:35
Antwort auf:Pass auf, dass nicht Deine Vaterschaft festgestellt wird von ChRoM

>Google sagt:
>Fakt ist, dass blutsverwandte Alternativväter - also z.B. der Bruder oder Vater - eine sehr ähnliche DNA besitzen. Der Verdacht, dass z.B. 2 Brüder als Vater in Frage kommen, sollte dem DNA-Labor auch mitgeteilt werden, da es dann zusätzliche Untersuchungen und erweiterte Berechnungen durchführt damit nicht die Gefahr besteht, dass das Testergebnis durch falsche Annahmen nicht korrekt ist.
>
>[https://ratgeber-vaterschaftstest.de/faq/was-ist-wenn-der-bruder-oder-der-vater-des-mannes-als-vater-des-kindes-in-betracht-kommen-63/]


Hm. Selbstverständlich hab ich die Kindsmutter niemals geschnackselt. Aber falls auch nur der Hauch der Möglichkeit besteht, sie könnte es darauf anlegen, mich selbst dafür in die Verantwortung zu ziehen - was ich bei der Frau leider nicht ausschliessen kann -  werde ich den Test natürlich bis zum Allerletzten verweigern. Danke, das hatte ich bislang gar nicht auf dem Schirm. Dann werde ich wohl meinem Bruder nahelegen, das möglichst bald persönlich in Ordnung zu bringen.


< antworten >