Thema:
Re:Da spricht wohl zu sehr der Taekwondoka in dir flat
Autor: RouWa
Datum:08.03.16 22:47
Antwort auf:Da spricht wohl zu sehr der Taekwondoka in dir von Jassi

>Du hast das Schienbein komplett außer acht gelassen, was im Vollkontakt eigentlich fast immer das Mittel der ersten Wahl darstellt.

Habe ich extra weggelassen, genau wie Kniestöße.

Interessant finde ich, dass die Profis, die nicht aus dem K1-/Muay-Thai-Bereich kommen, trotzdem oft Low-Kicks wegstecken können. Ich behaupte mal, dass ich als TKD-Breitensportler einen Kraftsportler aus dem Fitnessstudio mit guten Beinmuskeln selbst mit einem Spanntritt aufs Bein so hart treten kann, dass er danach nicht mehr stehen kann. Von unseren K1-Amateuren möchte ich jedenfalls keinen Tritt einstecken. Wer Tritte kassieren nicht gewohnt ist, ist auf jeden Fall nach dem ersten Treffer standunfähig.


>Da ich jezt aber nicht genau weiß, ob du damit Kicks im allgemeinen oder gegen eine am Boden liegenden Gegner meinst

Gegner am Boden, aber mit den Beinen zugewandt.


< antworten >