Thema:
Re:Black Metal im Wandel der Zeit [Musik, for sure] flat
Autor: Evilution-X
Datum:02.02.14 22:24
Antwort auf:Black Metal im Wandel der Zeit [Musik, for sure] von thestraightedge

>Ganz vorn dabei:
>Liturgy aus Brooklyn
>"Transcendental Black Metal" nennt deren Kopf Hunter Hunt Hendrix das ganze, und so artsy fartsy das auch klingt, so passt das doch irgendwie ganz gut. Das Debut war schon super, der Nachfolger knallt 2 Jahre später immer noch unglaublich gut.
>

Geht gar nicht.^^ Die akustische Wurzelbehandlung kann ich mir absolut nicht geben.
In Sachem jüngeren US Black Metal haben mich aber Wolves In The Throne Room ziemlich geflasht. Vor allem "Black Cascade":

[http://www.youtube.com/watch?v=6PsrVLoy388]

>Und niemal vergessen:
>Deafheaven aus San Francisco
>Liturgy nicht unähnlich, aber noch weiter gefasst, mit ruhigen Passagen neben Blastparts und trotz dem ganzen Geknüppel ist Sunbather imo eine der gefühlvollsten Platten 2013.


Die finde ich wiederrum ziemlich gut. Hat mir mein Bruder letztens zugesteckt und läuft immer mal.


< antworten >