Thema:
Re:<3 <3 <3 flat
Autor: kotflaku
Datum:24.06.23 15:22
Antwort auf:<3 <3 <3 von Donpachi

Freut mich dass es so gut geklappt hat.

Ein paar kleine Erklärungen noch hinterher:

Ich hab dich das alles im Terminal machen lassen weil es halt deutlich schneller geht (wenn man die Befehle kennt). So ziemlich alles wäre auch mit Mausschubsen und GUI gegangen.
Also jetzt nicht denken: Oh weh, Linux ist nur was für Hardcore Nerds, da wird nie ein GUI benutzt, sowas kriegt man als normaler Benutzer nie hin.
Es ist z.B. halt deutlich einfach zu schreiben: "Jetzt tipp nano pypong-clock.py ein und veränder da dies und das",
anstatt: "öffne die Datei pypong-clock.py, die ist im Ordner home -> pi -> donclark-pypong-clock-12473ed41b90 -> pypong-clock. achte aber drauf dass du bei der Abfrage die kommt nicht aus versehen ausführen wählst, sondern öffnen. Dann dies und das ändern".

Auch für das installieren von z-B- python games hätte es die Möglichkeit gegeben einfach die Anwendungsverwaltung zu öffnen, das gesuchte einzutippen und herunterzuladen. Aber dieses hin und her zwischen Terminal und GUI verwirrt Einsteiger meist nur noch mehr. So bleibt man schon im Terminalflow. :-)

Und letztlich:
Du lädst spezifisch das auf der Website im Downloadbereich hinterlegte .zip herunter. Wenn er das mal anders benennt oder woanders hinterlegt, wird es mit dieser Anleitung ab dem Punkt nicht mehr weitergehen..
Das hätte ich umgehen können wenn ich es wie auf Ubuntuusers beschrieben mit git gemacht hätte, das hätte sogar noch einen Schritt (das entpacken) gespart.
Allerdings ist das eine andere Version der Uhr, welche z.B. im Fenstermodus startet. Hab damit rumprobiert, und es nicht innerhalb von 5 Minuten dazu gekriegt im Fullscreen zu starten, also hab ich einfach wieder die Download-und-Entpacken-Variante gewählt, die ich schon beim ersten Testlauf erfolgreich verwendet hatte.
Für Leute die das also später lesen und es klappt ab dem Punkt nicht mehr: Sorry, war zu faul. :-P


< antworten >