Thema:
Gigabit aus Erdgeschoss unters Dach flat
Autor: mat
Datum:27.05.22 20:42

Bei uns kommt im Erdgeschoss ein Gigabit aus der Wand. Mein Zock-Zimmer befindet sich zwei Etagen darüber unter dem Dach, und natürlich soll da so viel wie möglich vom Gigabit ankommen.
Es wurde in den Neunzigern zwar beim Hausbau ein Netzwerkkabel in den ersten Stock gelegt, aber da ist auch Schluss. Per LAN bis nach oben ist also nicht. Leider kommt das Kabel im ersten Stock ausgerechnet im Schlafzimmer an - da dicke Hardware dranzuklemmen, kommt also nicht in Frage.
Die aktuelle Lösung basiert auf Powerline: vom Router im Erdgeschoss geht das LAN-Kabel in den ersten ins Schlafzimmer, da in einen Powerline-Adapter mit "bis zu" 2,5Gbps, und von da unters Dach. Von den potenziell 2,5Gbps kommen 80Mbit oben an. -_-
Habe mir schon diverse Optionen angesehen - z.B. LAN über Fernsehkabel und Telefonleitung, aber da es abgesehen vom Strom keine Kabelverbindung nach oben gibt, fällt das auch alles raus.
Mal abgesehen von "Wand aufkloppen und LAN nach oben ziehen", was kommt noch in Frage? Mit wie viel Bandbreite kann ich rechnen, wenn ich einen dicken Fritz-Repeater in den ersten Stock stelle (unterm Dach steht eine ältere Fritzbox)? Hab ich sonst noch was übersehen?


< antworten >