Thema:
ganz so schlimm ist es nicht mehr flat
Autor: Matze
Datum:16.04.20 09:31
Antwort auf:USB-Platte an Fritzbox zur Datensicherung? von waldmeister

Mit den 7.xx-Versionen von FritzOS wurde gerade die Performance mit NTFS-Platten erheblich verbessert; viele Horrorgeschichten, die noch in Umlauf sind, treffen also heute so nicht mehr zu. Ich hab selber ne 8 TB-Platte an der Fritte und für meine Zwecke geht das in Ordnung.

Wenn Du einmal pro Woche Deine Boot-SSD sichern willst, kannst Du das schon machen. Bei inkrementellen Backups wird ja eh meistens nicht der komplette Inhalt sondern nur die Änderungen gesichert. Wenn Du aber noch ein paar fette Festplatten im TB-Bereich sichern willst, dann würde ich ebenfalls zu einer anderen Lösung raten, denn richtig gute NAS-Systeme sind doch noch mal eine andere Liga.


< antworten >