Thema:
Re:Hilfe bei Laptop-Kauf flat
Autor: X1 Two
Datum:22.11.19 15:57
Antwort auf:Hilfe bei Laptop-Kauf von sYntiq

>Mein Vater kam auf mich zu, dass er seinen alten Tower gern durch einen Laptop ersetzen würde. Ihm schwebten so 500-600 Euro vor „Mal beim Black Friday gucken ob ich was gutes günstig bekomme“. 15“ Display und SSD wäre ideal, weitere „Must Haves“ weiß ich nicht. (CD/DVD Laufwerk wäre wohl auch nett, aber sowas kann man ja auch extern anschließen, weswegen das kein Must Have ist)
>
>Machen tut er eigentlich nicht viel Leistungsforderndes. Surfen, Email, halt Word, Excel und ein wenig Fotobearbeitung, wobei es da eher sowas wie „Bild zuschneiden, ein wenig aufhellen/abdunkeln, fertig“ ist. Die grafisch anspruchsvollsten Spiele die er spielt (von denen ich weiß) sind sowas wie „Shatter“ oder Zen Pinball/Pinball FX. Der Rechner soll allerdings trotzdem idealer weise die nächsten 5 Jahre oder länger „gut“ sein, weswegen ein wenig Leistungsreserven nicht verkehrt wären.
>
>Ich hab nun schon lange GAR keine Ahnung mehr von PC-Hardware. Eine Freundin von mir hatte sich letztes Jahr den „Acer Nitro 5 (AN515-52-56BE)“ gekauft der wohl auch für meinen Vater ausreichen würde. Allerdings ist der halt auch schon ein Jahr alt (und wohl so auch nirgends mehr käuflich) und war (zumindest vor einem Jahr) auch über Budget für meinen Vater.
>
>Da der Arbeitskollege der mich bei so etwas bisher immer gut beraten hat nicht mehr bei uns in der Firma arbeitet, frage ich jetzt euch um Rat.:)
>
>Achja, Windows ist Pflicht. Der genannte Acer Rechner hatte zwar auch kein Windows und das konnten wir dann dort noch erfolgreich aufspielen, aber auch nur durch die gute Hilfe des besagten Arbeitskollegen....
>
>Oh, und aus aktuellem Anlass ganz wichtig: Ich brauch da wirklich direkte/gezielte Empfehlungen. Ein "Guck mal auf Seite XY, stell dir was zusammen und frag dann hier ob es was taugt" hilft mir nichts. Dann könnte ich da auch einen randomisierer drüber laufen lassen und das jeweilige Ergebnis hier posten. Ich hab von PCs mittlerweile so wenig Ahnung das es das gleiche wäre als würde man einen Blinden bitten einem lesenswerte Bücher zu empfehlen...


Frag ihn mal, ob ein 2 in 1 in Frage käme. Ich würde mittlerweile nichts anderes mehr kaufen, ist einfach klasse, wenn man sein Laptop auch als Tablet nutzen kann.

[https://www.medion.com/de/shop/p/convertible-notebooks-medion-akoya-e4271-intel-pentium-n5000-windows-10-home-35-5-cm-14-fhd-touch-display-256-gb-ssd-8-gb-ram-convertible-30027530A1]


< antworten >