Thema:
Re:erklärt bitte mal... flat
Autor: X1 Two
Datum:11.02.19 13:06
Antwort auf:erklärt bitte mal... von Snowflake

>Für mich heißt es , ist da oder nicht.
>
>Hab auch eine 400ter Leitung. Lade teilweise auch mit füllspeed runter (50mb/s) runter, hàngt hat mit dem gegenüber ab...
>
>Wo sind nun die Vorteile, kann das jemand mal für einen unwissenden erklären  anhand was praktischem , nicht nur ipv6 ist schneller... warum, warum ich version6 brauche etc wäre auch mal interessant...


Es gibt nur 4 Milliarden IPv4-Adressen. Deshalb wirst du irgendwann IPv6 brauchen, weil du sonst nicht mehr alles erreichen kannst. Umgekehrt läuft aber noch viel ausschließlich auf IPv4 (z.B. spiegel.de), wenn du also schon IPv6 hast, dann brauchst du eine Methode, wie du weiter darauf zugreifen kannst. Da kommt der Dual Stack Lite ins Spiel. Da hast du eine IPv6-Adresse, dein Provider packt deine Anfragen aber bei IPv4-Servern in ein entsprechend lesbares Format. Der Server schickt seine Antwort über IPv4 an deinen Provider, der die Daten dann wieder für dich konvertiert und schickt. Dieser zusätzliche Schritt kostet Leistung, verzögert und hat noch ein paar andere Nachteile. Z.B. kannst du nicht mehr mit Portfreigaben für IPv4 arbeiten, weil du für alle Geräte im Netz nur ein IPv6-Host bist. D.h. Nutzung von Diensten wie VPN fällt flach. Die kann man zwar auf IPv6 umstellen, funktionieren dann aber auch nur mit IPv6-Geräten. Das ist z.B. bei Mobilfunk blöd, weil da eigentlich alles noch über IPv4 läuft. Machst du dagegen lokal ein IPv4-VPN, dann kannst du wegen fehlender Routerfreigaben nicht mobil darauf zugreifen.

Abhilfe schafft der Dual Stack. Das gibt dir das Beste beider Welten, du hast eine eindeutige IPv4 und eine eindeutige IPv6. Du kannst das gesamte Internet nutzen und du hast keinerlei Leistungseinbußen. Für die Übergangszeit (also bis alles nur noch IPv6 nutzt) ist das die sinnvollste Konfiguration. Aber wegen der limitierten Verfügbarkeit von IPv4 wird das bei den Providern bevorzugt bei Businesstarifen vergeben.


< antworten >