Thema:
Danke an Alle und hier ein Update zum Verlauf flat
Autor: Rocco
Datum:24.11.22 09:49
Antwort auf:jetzt auch die restliche Familie von Rocco

Der Corona-Krankheitsverlauf ist echt nicht ohne. Es ist jetzt zwar nicht so, dass man glaubt, gleich zu verrecken, aber das auf und ab und dieser breigefächerte Mix an unterschiedlichen Symptomen ist schon eine ungewöhnliche Erfahrung.

Montag: morgens leichtes Kratzen im Hals, abends dann fette Halsschmerzen und leicht erhöhte Temperatur - wie eine ganz normale Erkältung. Corona-Test am Abend immer noch negativ.

Dienstag: Antigen-Test nun positiv. Schleim im Hals, Nase wird langsam dicht und Fieberintervalle, d.h. ein paar Stunden ist man einfach "normal erkältet", und dann schiesst auf einmal die Temperatur von jetzt auf gleich auf bis zu 38.8°C, um nach einer halben Stunde wieder auf 37.1°C zurückzulaufen - das wiederholt sich dann ein paar Mal. Damit einhergeht natürlich Schüttelfrost und man wagt sich daher kaum aus der mit zwei zusätzlichen Wärmflaschen gefüllten Bettdecke hervor. Die Nacht ist kacke, das Atmen fällt einem teilweise schwer.

Mittwoch: Ein elendiger Scheisshusten schmerzt auf der Brust wie sonstwas. Die Fiebersache ist immer noch vorhanden, aber nicht mehr ganz so wild. Am Vorabend fühle ich mich fast schon ganz gut, die Nacht wird dann aber extrem beschissen durch die Husterei. Meine Stimme entspricht der von Prinzessin Leia - als sie in "Rückkehr der Jedi-Ritter" als Kopfgeldjäger verkleidet Han Solo aus dem Karbonit befreit.

Heute: Halssschmerzen noch vorhanden, aber nicht mehr so wild, Schleim ist auch weniger aber Husten weiterhin eine Katastrophe. Dann gehe ich morgens in's Bad, hock mich auf den Pott und - Scheisse! (pun intented), Geruchsinn ist weg. Dann das Zähneputzen - und Überraschung: Geschmackssinn ist ebenfalls verschwunden. Also DAS ist wirklich ein total surreales Gefühl. Direkt runter in's Wohnzimmer und den brennenden Kamin kurz aufgemacht - kein Holz/Rauchduft liegt in der Luft, dann in eine Banane gebissen - man schmeckt nur noch Konsistenz. Krass und flößt einem nochmals eine Schippe mehr Respekt gegenüber Corona ein. Kleiner Lichtblick: "sauer" geht aktuell noch, der Biss in die Zitrone ging mit entsprechenden Glücksgefühlen einher. Soweit der Stand bei mir. UPDATE: Geruch/Geschmack kommt schon langsam wieder zurück. Das war anscheinend wirklich nur heute morgen so krass. Das ist ja jetzt total schräg - vielleicht kommt das auch in Intervallen?

Meine Frau ist auch noch positiv, der Strich ist aber nun deutlich heller auf dem Antigen-Test. Sie fühlt sich auch schon besser - das läßt hoffen. Wenn ich mich nach ihren fast identischen Verlauf orientiere, sollte es in 3-4 Tagen bei mir ähnlich aussehen.

Sie ist übrigens 3x mit Biontech, ich 3x mit Moderna geimpft. Vierte Impfung wollten wir gerade machen, aber dann wurde der Kleine positiv getestet. Ob die vierte Impfung irgendwas am Verlauf ändern würde, keine Ahnung. Es macht jedenfalls keinen Unterschied ob man 3x zuvor mit dem einen oder dem anderen mRNA-Impfstoff geimpft wurde.

Greets
Rocco


< antworten >