Thema:
Re:Ja aber ….. flat
Autor: Pezking
Datum:16.11.21 10:56
Antwort auf:Re:Ja aber ….. von hootie_2K

>>>selbst dann warten hier noch alle, allen voran die verantwortlichen Politiker, bis auch der Weihnachtsmann der Stiko irgendwann vielleicht mal eine Empfehlung ausspricht. Bis dahin ist das ja alles noch nicht genügend getestet, ausgereift und daher nicht mit 120%tiger, unfehlbarer Sicherheit zu empfehlen.
>>
>>Ganz ehrlich? Bevor ich meine Kinder impfe, möchte ich tatsächlich sicher sein, dass die Impfung das geringere Risiko ist als die Erkrankung, die bei Kindern ja nur in seltensten Fällen ernst verläuft. Wir tendieren aus jetziger Sicht zum impfen (6 + 8 Jahre), aber ganz wohl fühl ich mich nicht dabei.
>
>Ich find die Haltung einiger zur Stiko echt erschreckend, v.a. mit Blick auf die Jüngsten. Wegen mir können FDA, EMA & Co kacken gehen. So lange die Stiko nicht klar die Vorteilhaftigkeit der Impfung für die Altergruppe klar stellt und die Impfung empfiehlt, gibt es keine Impfung. Für mich ist das Stiko bashing hartes Geschwurbel da bleibe ich dabei. Und jetzt bin ich raus, bevor das wieder ausartet ;)


Man kann schon den Eindruck gewinnen, dass die Stiko mitten in einer Pandemie genauso schnell arbeitet und handelt wie im normalen Alltag vor Corona. Das mag für ihre Gewissenhaftigkeit sprechen - aber auch für mangelnde Flexibilität im Angesicht einer gewaltigen akuten Krise.

Und es weit von jeglicher Schwurbelei entfernt, wenn Leute anderen Institutionen wie EMA und FDA in einem vergleichbaren Maße vertrauen und ein gutes Gefühl beim Impfen hätten, sobald diese grünes Licht gegeben haben, während die Stiko noch hinterherhinkt.

Diese Gedankengänge als Geschwurbel abzutun ist komplett daneben und ziemlich unverschämt.


< antworten >