Thema:
Re:Keine Stiko Empfehlung für unter 16 flat
Autor: Matze
Datum:26.05.21 12:39
Antwort auf:Re:Keine Stiko Empfehlung für unter 16 von _bla_

>Es stellt sich zusätzlich die Frage, wie Impfungen außerhalb der Stikoempfehlung behandelt werden. Die Meningokokken B Impfung wird bspw. auch nicht von der Stiko allgemein empfohlen, aber man bekommt sie trotzdem bei jedem Kinderarzt, muss dann aber eben selber zahlen.

Dazu hat Spahn sich doch heute bereits geäussert. Auch wenn es keine allgemeine STIKO-Empfehlung für U16 geben sollte, können sich Jugendliche und Kinder gemeinsam mit den Eltern und ihrem Arzt individuell für eine Impfung entscheiden und die wird dann natürlich auch vom Staat bezahlt. Voraussetzung ist nur, dass der Impfstoff regulär für 12-15jährige freigegeben wird und da spricht ja alles für, dass dies in den nächsten Tagen geschehen wird.


< antworten >