Thema:
Re:läuft mit dem impfen in München flat
Autor: Phil Gates
Datum:03.03.21 14:32
Antwort auf:Re:läuft mit dem impfen in München von Telemesse

>>[https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-corona-impfzentren-ausbau-1.5222158?reduced=true]
>>
>>"Allerdings muss Gesundheitsreferentin Zurek einräumen, dass es derzeit auch nicht gelingt, die vorhandenen Impfstoffe zügig zu spritzen. Stand Montag waren nur 800 der 24 600 eingetroffenen Dosen des Präparats der Firma Astra Zeneca genutzt worden, und nur 650 der 8800 Dosen von Moderna."
>>
>>"Das Problem ist offensichtlich nicht nur die bisherige Beschränkung auf ein Impfzentrum, und es ist auch nicht nur der schlechte Ruf des Präparats von Astra Zeneca. "Es ist schwierig, die nötigen personellen Ressourcen zu finden", sagt SPD-Fraktionssprecherin Anne Hübner. Medizinisches Fachpersonal sei an sich nicht im Überfluss vorhanden, und in Zeiten der Coronakrise sei es noch schwieriger, ausreichend Personal zu finden."
>>
>>alter, das fällt denen jetzt auf? warum nicht in private hand geben oder direkt zu den hausärzten? WTF? selbst mit den geplanten neuen impfzentren, würden sie nur 11 000 pro tag schaffen. münchen hat über eine million einwohner...
>
>Ich kapier echt nicht was daran so schwer sein soll. Das ist doch keine Raketenwissenschaft und man braucht auch keinen Neurochirurgen um eine IM Spritze zu verabreichen.
>Ich war ja in düsterer Vergangenheit mal Wehrpflichtiger und in der Pionierkaserne in Ingolstadt stationiert. Da hat man es damals problemlos hingekriegt an einem Tag 3.000 Mann durchzuimpfen.
>Da wurden auf dem Kasernenhof einfach mehrere Sanitätszelte aufgebaut, man hat sich bei einem in die Schlange gestellt und dann wurde man im Fließbandverfahren abgefertigt. Afair war das ganze an einem Vormittag erledigt. Ich könnte mir gut vorstellen das die Bundeswehr so etwas auch heutzutage noch hinbekommen sollte. Vielleicht sollte man da mal nachfragen.


Der Flaschenhals ist wohl die Aufklärung und der Papierkrieg. Warum man da aber nicht per Videoleinwand aufklärt und ein paar Ärzte parat hält, die bei Rückfragen zur Verfügung stehen, ist mir schleierhaft.


< antworten >