Thema:
Re:Impfstau, wtf? flat
Autor: thestraightedge
Datum:28.02.21 22:10
Antwort auf:Re:Impfstau, wtf? von joelcoen

>ich seh da nix neues.
>War seit Monaten klar, dass im 1.Quartal nur 18 Mio Dosen geliefert werde.
>2. Quartal 70 Mio. D.h es muss natürlich ab Ende März/April mindestens 3x so schnell geimpft werden. Das ist keine Raketenwissenschaft.
>Du wirst sehen, dass in den nächsten Tagen die Impfzahlen dramatisch nach oben gehen.
>Bei uns im Landkreis z.B. von 30 Impfterminen pro Tag auf 400 Impfungen pro Tag.
>[https://www.gmuender-tagespost.de/1965975/]


Wo sollen die entsprechenden Steigerungen denn herkommen? In den meisten Kommunen läuft der Regelbetrieb nun seit 2-3 Wochen recht störungsfrei - mehr als 170.000 Impfungen am Tag hats aber noch nie gegeben. Ich denke nicht, dass das groß steigern wird. Ganz im Gegenteil: auch aktuell geht die Kurve ja nicht nach oben, sondern auch immer wieder nach unten, weil es organisatorische Probleme gibt, die Menschen ihre Termine nicht wahrnehmen, mal Personal fehlt und sogar mal Impfstoff, obwohl es anderswo Überbestand gibt. Wenn wir 170.000 den März über halten wäre das schon ein Erfolg.

>Und spätestens ende April werden die Hausärzte/Betriebsärzte dazukommen.

Dazu gibts doch immer noch keine finale Entscheidung, oder?


< antworten >