Thema:
Re:Schweiz erwägt, AstraZeneca-Dosen wieder zu verhökern flat
Autor: Phil Gates
Datum:23.02.21 08:19
Antwort auf:Re:Schweiz erwägt, AstraZeneca-Dosen wieder zu verhökern von MattR

>>>"Der Impfstoff von AstraZeneca ist im Lieferplan der Armee nicht mehr aufgeführt, dafür sind bereits Lieferungen von Novavax und Curevac eingetroffen [...].
>>>Vom AstraZeneca-Vakzin hat die Schweiz 5,3 Millionen Dosen bestellt.
>>>
>>>Jetzt sei es nicht mehr klar, ob der AstraZeneca-Impfstoff jemals in der Schweiz eingesetzt würde. [...] Das BAG prüft demnach, die Dosen weiterzuverkaufen."
>>>
>>>[https://www.bazonline.ch/corona-news-schweiz-465326495905]
>>
>>Wie wäre es mit verschenken? Die Dosen kosten im EK gerade mal 15 Millionen Euro. Und in vielen ärmeren Ländern wird man sehr dankbar sein, wenn man Pflegepersonal mit einem einfach handhabbaren Impfstoff impfen kann...
>>
>>gesendet mit m!client für iOS
>
>Interessanter ist doch wieso man AZs Impfstoff nicht haben will
>
>gesendet mit m!client für iOS


Weil man dekadent und undankbar und egoistisch ist.

gesendet mit m!client für iOS


< antworten >