Thema:
Re:Daten aus Israel: Nur 0,04% nach zweiter Dosis infizi flat
Autor: Bergzwuckel
Datum:29.01.21 17:43
Antwort auf:Re:Daten aus Israel: Nur 0,04% nach zweiter Dosis infizier von Matt

>>https://m.jpost.com/israel-news/israel-shows-promising-results-from-pfizer-vaccination-campaign-657051
>>
>>Die ersten Daten aus Israel liegen vor und die Ergebnisse sehen richtig gut aus. Nur 371 von 715425, die die zweite Dosis bereits erhalten haben (mindestens eine Woche Wartezeit danach nach Erhebung der Daten), wurden positiv getestet, 16 mussten ins Krankenhaus.
>>
>>Damit ist die Quote hier sogar somit noch höher als die 95% in der Studie von Pfizer (EDIT: Nachdem ich den Artikel nochmal gelesen hab, rede ich hier glaub ich was doofes :D). Das ist schon alles sehr vielversprechend... Und führt eher dazu, dass ich mich noch weniger mit was anderem impfen lassen will...
>
>Was rechnest du denn da?  Das sind 50 Personen aus 100.000, welche erkrankt sind. Das wäre dann sozusagen eine 50er Inzidenz. Gut, eventuell nicht in 7 Tagen, aber die Zahl beruhigt mich nicht wirklich. Bei 90% würde ich entsprechend mit 10% der aktuellen Inzidenz unter den geimpften Personen rechnen, oder? Also wenn Israel eine 100er Inzidenz hat, dann sollte repräsentative Gruppe aus den geimpften eine 10er Inzidenz aufweisen.


Ich rechne gar nix, hab nur den Artikel an der Stelle falsch verstanden.

Aber um es mal zu rechnen mit Angaben aus dem. Artikel:
317/715425 = gerundet 0,04%

In maccabi, da es dort eine Kontrollgruppe gibt:
66/248000 = gerundet 0,03%

Infizierte in Maccabi:
6250/900000 = gerundet 0,9%

Also der Faktor 1/27 und somit grob eine Wirksamkeit von 96%. Das ist schon verdammt gut.

Wenn man somit die Verbreitung - und darum geht es - um den Faktor 27 verringern kann, dann ist ganz schnell Schicht im Schacht


< antworten >