Thema:
Re:ich warte auf den Mainzer Impfstoff flat
Autor: Telemesse
Datum:28.01.21 15:46
Antwort auf:ich warte auf den Mainzer Impfstoff von Rocco

>Als Lokalpatriot muss ich das ja wohl. :-) Nee, Spass beiseite, ich denke bis ich dran bin, sind die Produktionsprobleme bei Biontech/Pfizer behoben und man kann in irgendeiner Form wählen (wenn auch per Zuzahlung).
>
>Diese ganze Astra-Zeneca-Geschichte ist imho auch äußerst dubios. Erst werden die Gerüchte wegen u65 dementiert und als Interpretationsfehler abgetan und nun kommt wirklich die eingeschränkte Zulassung abzüglich der Seniorenaltersklasse. Wie ernst soll man das Unternehmen da noch nehmen?
>
>Greets
>Rocco


So wie ich das verstanden habe war die Anzahl der Ü65 jährigen in der Testgruppe zu gering um eine verlässliche Aussage über die Wirksamkeit treffen zu können. Man weiß also schlicht nicht ob das Zeug da wirkt.
Bei den unter 65 jährigen dagegen waren ausreichend Testpersonen in der Gruppe so das man eine Wirksamkeit von 60-70% bestätigen konnte. Insofern ist es wohl so das die Zulassungeinschränkung auf unter 65 Jährige eben auf fehlenden Test in der älteren Zielgruppe besteht. Eine Aussage über die tatsächliche Wirksamkeit wird dadurch aber nicht getroffen.
Klar ist aber auch das die MRNA Impstoffe in allen Altersgruppen eine nachweislich höhere Wirksamkeit (94 vs 65) aufweisen. D.h. wenn man die Wahl hat ist natürlich der Biontech Stoff besser. Dennoch ist eine Impfung mit dem Astra Zeug ohne Frage besser als gar keine Impfung.


< antworten >