Thema:
Re:Das ist wieder so typisch deutsch flat
Autor: ChRoM
Datum:29.12.20 13:47
Antwort auf:Re:Das ist wieder so typisch deutsch von Pezking

>Ich sehe hier nur noch keinen organisatorisch praktikablen Weg, der Geimpften die Rückkehr zur Normalität ermöglicht ohne gleichzeitig meine eigene Sicherheit zu beeinträchtigen.
>
>Falls hier jemand eine überzeugende Idee hat, bin ich für alles offen. Man müsste halt ungeimpfte Trittbrettfahrer absolut ausschließen können.


Überall da, wo zum Einlass sowieso schon Tickets kontrolliert werden, wäre es doch kein Problem, bei der Gelegenheit auch den Impfnachweis zu verlangen. Kino, Theater, Konzert, Stadion etc. Und vor der Disco macht der Türsteher hatl nicht nur Gesichtskontrolle, sondern auch Impfnachweiskontrolle. Selbst der Gastro wären Kontrollen zumutbar. Dass die keinen Bock drauf haben, glaub ich natürlich gern, aber logistisch machbar wäre es.

Das eigentliche Problem ist, und das haben Vorredner schon richtig erkannt, dass man das nicht bringen kann, solange sich nicht jeder impfen lassen kann, der das möchte. Wir hätten eine staatlich verordnete Zweiteilung der Gesellschaft. In Geimpfte mit allen Freiheiten und Ungeimpfte, die unverschuldet vom öffentlichen Leben ausgeschlossen werden. Kann man nicht bringen, wenn man den sozialen Frieden im Land nicht gefährden und den Querdenkern nicht ungeahnten Zulauf aus der Mitte der Gesellschaft zuführen möchte. Ungut genug, dass ein staatlicher Impfplan reguliert, wer wann geimpft werden soll. Aber wenn der gesundheitliche Nachteil der späten Impfung dann noch einhergeht mit einer Einschränkung der persönlichen Rechte, wären die Leute mehr als pissed, und das zu einem guten Teil zu Recht. Kann man nicht bringen.


< antworten >