Thema:
Re:Bin echt auf den Schulschließungseffekt gespannt flat
Autor: D@niel
Datum:21.12.20 13:18
Antwort auf:Bin echt auf den Schulschließungseffekt gespannt von thestraightedge

>Alle 3 Fälle im Umfeld, wo es komplette Familien erwischt hat, haben ihren Ursprung in der Schule.
>
>1x Lehrerin positiv -> Kind ohne Symptome -> Eltern werden krank und positiv getestet -> Kind wird positiv getestet -> 8 Kinder der Klasse krank
>
>1x Lehrerehepaar -> Mann wird krank -> Frau wird krank -> Kinder werden krank -> er war NUR in der Schulklasse und in seiner Familie; Vermutung ist ein unsymptomatische Kind seiner Klasse
>
>1x Gymnasium -> Schüler positiv getestet -> Klasse NICHT in Quarantäne -> Sohn von Bekannten erkrankt -> Vater erkrankt ebenfalls
>
>In allen Fällen war dadurch 3-4,5 (!) Wochen Quarantäne einhergehend.
>
>Bin echt gespannt, obs diese Woche abflacht und die Schulen eigentlich ein viel größeres Problem darstellt als erhofft.


Bei uns auf Arbeit auch zwei Verdachtsfälle. Bei beiden sind die Frauen Lehrerinnen und bereits positiv getestet.

Bei meinem Sohn in der Schule hatte die Klassenlehrerin darum gebeten, dass die Kinder im Unterricht Maske tragen. Ein nicht unerheblicher Teil der Lehrerschaft kratzt da schon an der Zugehörigkeit zur Risikogruppe. Drei Mädchen weigerten sich, eine sagte sogar, ihre Eltern hätten ihr verboten, Maske zu tragen. Darauf folgte dann ein Brief von Elternsprecher, an den vermutlich die Eltern der Mädchen wegen einer "freiwilligen Maskenpflicht" [sic] gewendet hatten. Wohlgemerkt wurde von der Lehrerin akzeptiert, dass die Mädchen keine Masken tragen wollten. Zu soviel Ignoranz fällt mr wirklich nichts mehr ein.


< antworten >