Thema:
Was für ein Blödsinn flat
Autor: hootie_2K
Datum:20.12.20 14:56
Antwort auf:Steuer auf Online-Pakete ? von Moosmann

>[https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_89155018/bericht-union-will-pakete-aus-onlinehandel-besteuern.html]
>
>In dem Grundsatzpapier wird den Angaben zufolge eine "Paketabgabe für den Onlinehandel" gefordert, "die sich in der Höhe proportional nach dem Bestellwert richtet". Die Abgabe solle beim Internethändler erhoben und von ihm an das Finanzamt abgeführt werden. Ob diese Abgabe zu höheren Preisen führe, liege beim Anbieter.
>
>Das wäre aber ein Problem für Artikel, wo die Gewinnmargen sehr gering sind. Und nicht alle Artikel bekommt man auch im stationären Handel. Was man vergisst: Viele Läden haben auch einen Onlineshop.
>
>Die schließung der Geschäfte wg. Corona sehe ich sehr problematisch. Man hat doch schon gesehen, das die schließung der Gastronomie nichts gebracht hat. Das Problem der Ansteckungen sehe ich ganz woanders.


Die sollen zusehen, dass die Geschäfte im neuen Jahr wieder öffnen dürfen,  anstatt ihr planloses Handeln noch durch neue Abgaben zu finanzieren. Am Ende kommen die neuen Einnahmen sowieso nicht beim kleinen Händler ander Ecke an der m.E. bisher auch keinen wesentlichen Beitrag zum Pandemiegeschehen geleistet hat.


< antworten >