Thema:
Re:Ich bin wütend! flat
Autor: K!M
Datum:13.12.20 10:43
Antwort auf:Re:Ich bin wütend! von next-friday

>>Ich bin sehr wütend auf unsere Landesregierung und auf die deutsche Bundesregierungen. Ich bin wütend auf viele Mitbürger. Ich bin wütend auf die Corona-Leugner. Ich bekomme in der jetzigen Situation einfach nur Galle! Seit Monaten schränken wir uns extrem ein und treffen uns eigentlich nur noch mit einer Familie und den Großeltern. Das ist auf Dauer wirklich belastend, aber die Situation erfordert es. Kein Problem. Wir machen größtenteils Home-Office. Wir können die kranke Mutter/Oma nicht besuchen und bleiben vernünftig. Wir konnte nicht zu einer Beerdigung und werden hoffentlich im nächsten Jahr Abschied nehmen. Wir haben sehr sehr klein geheiratet...
>>
>Hier bin ich einer Meinung mit dir das man alles sehr klein halten soll.
>
>>Das diese jetzige Situation kommt war sowas von vorhersehbar, dass es schon schmerzt nicht dafür vorbereitet zu sein. Wir sind dermaßen der Wirtschaft hörig, dass wir selbst unsere Gesundheit aufs Spiel setzen. Ich habe es nie verstanden, dass es erlaubt war in den Ferien zu reisen. Ich verstehe nicht, warum es als notwendig erachtet wird aus privaten und nicht triftigen Gründen von einem Landkreis zu einem anderem zu reisen. Es wurde einfach alles dafür getan das Virus schön und gleichmäßig in Deutschland zu verteilen. Vielen Dank!
>>
>Wenn man in einer Ecke von Deutschland lebt wo andere in den Urlaub fahren und dann den anderen den Urlaub absprechen will ist imo etwas drüber. Wenn man sich an die Hygiene und Abstandsreglungen hält ist ein Urlaub mit dem Auto durchaus zu vertreten. Eine Reise mit Bahn oder Flugzeug ist da schon was anderes.


Sehe ich anders. man verbreitet so in einem grösseren Radius den Virus. Und ein längere Autofahrt garantiert, dass es dann alle Urlauber sich anstecken. Unverantwortlich.


>>Meiner Meinung nach verstehen wir es einfach nicht, dass genau dieses leichte Politik genau die persönliche Freiheit eingrenzt. Ich verzichte doch lieber auf Urlaub und unnötiges reisen, als am Wochenende in Ruhe spazieren zu gehen. Mittlerweile müssen wir sogar an einigen Stränden einen Mundschutz tragen. Bei Wind! Ich kann dieses weiche Geschwafel von vielen Politikern und Mitmenschen nicht mehr hören.
>>
>Wie schon oben gesagt, wenn man einen Strand vor der Haustür hat ist es halt leichter auf Urlaub zu verzichten.
>
>>So... es musste mal raus.



----------------------
Gesendet mit M! v.2.7.0


< antworten >