Thema:
Re:Ich werde die ersten Tage im Leben meines Kindes ver. flat
Autor: Onrop
Datum:10.11.20 14:48
Antwort auf:Ich werde die ersten Tage im Leben meines Kindes ver... von Trumpfass

>...passen. Erst wurde unser Familienzimmer gestrichen, jetzt das Besuchsrecht, nicht mal 1h am Tag. Absolutes Verbot. Ich will gerade heulen... und jedem Leugner, Verharmloser und Maskenverweigerer ungefragt aufs Maul hauen. Zum Glück bin ich kein gewalttätiger Mensch... Erst werden einem die Ultraschalls verweigert und jetzt das. Fuck Corona. Fuck die Handhabung. Ich habe FFP3 Masken, wir sind aus einem Haushalt, was soll das, ich verstehs einfach nicht. Kinder werden in ein Klassenzimmer gesetzt, aber eine Familie darf nicht zusammen sein?! WTF! Wofür halten wir uns seit neun Monaten eigentlich von allen und jedem fern? :(
>
>Wie ist das bei euch in der Klinik?
>Auch toll: Meine Freundin lebt vegan, in der Klinik gibt es keine vegane Versorgung, ich hoffe, die werden wenigstens Essen an der Pforte akzeptieren und weiterleiten...


Ich kann euch nur empfehlen, die Klinik nach der Geburt so schnell es geht wieder zu verlassen. 4 Stunden Aufenthalt nach einer Geburt ohne Komplikationen sind Pflicht, alles darüber hinaus meines Wissens nicht.
Wir haben den Familienzimmerkram beim ersten Kind auch mitgenommen, im Nachhinein betrachtet wäre es besser gewesen wir wären direkt nach Hause.
Beim zweiten Kind haben wir das dann so gehandhabt. Etwa 8 Uhr war das Kind auf der Welt, danach war meine Frau 4 Stunden auf Station und um halb eins zu Hause. Beste Entscheidung.
Beim dritten Kind sind wir dann gleich ins Geburtshaus um dem KK-Geraffel komplett zu entgehen.


----------------------
Gesendet mit M! v.2.7.0


< antworten >