Thema:
Mittlerweile gefühlt allerorten... flat
Autor: Fox
Datum:24.10.20 17:16
Antwort auf:Kennt denn schon jmd. eine Infizierten? von Sunspecter

Ein Kollege von mir, welchen ich vom Sport kenne, hat es erwischt. Er ist positiv getestet worden und hat Fieber und Husten. Sein Vater ist ebenfalls positiv und die Mutter hat nun hohes Fieber, da kann man sich an einer Hand abzählen, was wohl ansteht.

Da wir uns letzte Woche noch zum Sport verabredeten liess ich mich ebenfalls testen drei Tage später und war negativ. Zum Glück hatte ich beim Kaffee nach dem Sport meinen Sitz noch weiter weg von seinem gerückt. Und mehr geredet als er. :)
Das war am letzten Samstag. Ich erfuhr erst am Dienstagabend davon, dass er positiv ist, und traf mich während der Arbeit und am Mittag mit allerlei Leuten. Das hätte übel ausgehen können. Es war mir echt eine Lehre und ich trage nun einfach überall eine Maske und behandle jeden so, als sei er infiziert. Sehr paranoid, ich weiss. Aber so geht man auf Nummer sicher.

Den Mann von einer Arbeitskollegin hat es auch erwischt, sie ist nun in Quarantäne und lief zum Glück am Montag noch mit Maske herum.

Ebenfalls die Mutter eines Arbeitskollegen. Er war zum Mittagessen dort und wurde negativ getestet, muss aber dennoch 10 Tage in Quarantäne verbringen.

Auf der Intensivstation war zum Glück noch niemand.
Fun fact: Meinen Test muss ich selber zahlen (ca. 200 Franken, eine Switch Lite), weil ich sei ja nicht krank.
Ich habe nicht so genau verstanden, was der Zweck ist, soll das quasi abschreckend wirken, damit sich nicht jeder gleich testen geht? Oder hat es zu wenige Tests? Keine Ahnung.


< antworten >