Thema:
Re:Unsere Kita machtlos bei Covidioten flat
Autor: Adema
Datum:14.10.20 13:43
Antwort auf:Re:Unsere Kita machtlos bei Covidioten von Transistor

>Ich denke da haben sie aktuell dringenderes zu tun als Atteste nachzuprüfen. Zumal die sicherlich von einem Arzt stammen werden. Es gibt ja genug die das mal eben im vorbeigehen erledigen, auch ohne Konsultation.

Kommt wohl drauf an, wie der KiTa-Betreiber gepolt ist. Ist er an der Gesundheit seiner Mitarbeiter und Kinder interessiert, überprüft er zumindest, ob die Atteste von irgendwelchen windigen Internetärzten sind, von nem Globulisten oder nem richtigen Arzt. Bei ner Handvoll Maskenverweigerern ist das ja auch keine Tagesaufgabe.

Wäre ich Vater, würde ich mich freiwillig bereit erklären, die Atteste kostenfrei zu überprüfen. :D Aber wahrscheinlich ist das rechtlich nicht drin. :(

>Ich würde mindestens auf das tragen eines Faceshilds bestehen, auch wenn der nutzen natürlich deutlich geringer ist, aber ganz ohne Schutz würde ich solcherlei Exemplare nicht durchkommen lassen.
>

Wie du schreibst, einfach nicht reinlassen. Es gibt bei ner KiTa nicht die Notwendigkeit, das Gebäude zu betreten, um das Kind abzuholen. Die Eltern ohne Maske können ja gern am Eingang, in der Kälte wartend, ihre armen Kinder in Empfang nehmen. Ich würde die Spacken jedenfalls bis ins Mark... gängeln.


< antworten >