Thema:
Re:schlechtester Freitag seit 8.5. flat
Autor: Sven Mittag
Datum:02.08.20 14:17
Antwort auf:Re:schlechtester Freitag seit 8.5. von _bla_

> Das ist mir schon klar, aber es sorgt halt trotzdem dafür, das sich eben nicht nur ein paar Deppen anstecken, sondern auch Leute, die sich eigentlich sehr vernünftig verhalten. Wenn ein Superspreader ohne Maske im ÖPNV fährt, und weil die anderen Fahrgäste ordentlich Maske tragen, stecken sich nur 10 an statt 25, dann ist das natürlich eine super Leistung von den Masken, aber es sind natürlich immer noch 10 Leute die sich angesteckt haben, obwohl sie sich persönlich vorbildlich verhalten haben und es konnten erheblich weniger sein, wenn der Infizierte selbst eine Maske getragen hätte, oder sich gar nicht erst infiziert hätten.

Naja, dies ist jetzt alles vom Infektionsbeispiel her Spekulation deinerseits. Faktisch gibt es keine brauchbare Studie zur Schutzwirkung von MNS bei Covid. Die Empfehlungen vom RKI (und allen Fachgesellschaften) basieren auf der geringen Wissenslage und einer „better safe than sorry“-Mentalität.

Die paar experimentellen Studien, die ja auch gerne FS vorkramt, sind halt absolut praxisfern. Und eine klinische Studie ist aufgrund der Komplexität des Infektionsgeschehens nur bedingt möglich oder erst sehr viel später.

Eine experimentelle Studie unter kontrollierten Bedingungen und einer praxisnahen Umgebung wäre wünschenswert, aber da machen uns immer diese komischen Ethikkommissionen einen Strich durch die Rechnung. Irgendwie ist es nicht erlaubt, Infizierte und Gesunde mit unterschiedlichen Schutzausrüstungen für 2-3 Stunden in einem Raum anzubinden. Nur weil es eine potenziell tödliche Krankheit ist... tss ;)

In der einzigen mir bekannten Studie, die in dieser Richtung brauchbar und peer-reviewed ist, wurden knapp 3.000 Ärzte und Pflegekräfte während der Grippesaison (Grippe - Jehova, Jehova!) clusterrandomisiert zu medizinischem MNS oder einer filtrierenden N95-Maske untersucht. Die MSN liegen bei der Schutzwirkung in der Mitte zwischen FFP2- und FFP3-Maske (!!). In der US-Studie gab es bei der Influenza-Inzidenz keinen Unterschied zwischen den beiden Gruppen (Radonovich LJ et al. JAMA 2019;322:824—33).

Klar, Covid19 ist nicht Grippe, aber zumindest scheint die MNS nicht so schlecht zu sein, wie vermutet und selbst in deinem Beispiel dargestellt.

Deckt sich auch mit einer Fallbeschreibung aus Wuhan mit 40.000 Kontakten und 9 (? Zahlen müsste ich nochmal nachschlagen) nachgewiesenen Infekten. Hier aber halt keine Studie, sondern ne reine Fallbeschreibung, wenn auch mit einer sehr ordentlichen Probandenzahl.

> Das entscheidende Stichwort ist hier "beim momentanen Infektionsgeschehen". Es ist halt nicht so das sich vernünftige und Deppen durch Maskentragen fast komplett voneinander
abkoppeln können und dann eben nur die Deppen sich infizieren. Wenn sich mehr und mehr Deppen infizieren, wird es auch mehr und mehr vernünftige treffen. Zudem es natürlich auch eine Frage der Fairness ist. Es kann doch nicht sein, das ein kleiner Teil Party macht und den Virus verteilt, während sich der große Rest in ihren Wohnungen einschließt und keinerlei Kontakte zu anderen Menschen pflegt. Auch wenn man den Virus so auch unter Kontrolle bekommt, ist es doch trotzdem äußerst unfair und es kann sehr viel besser laufen, wenn sich alle etwas zurückhalten, dann sind nämlich auch für alle ziemlich weitgehende Lockerungen drin.

Naja, die Fairness ist halt immer so ne Sache. Fair wird es nie bei irgendwas zugehen. Dafür sind allein die Grundvoraussetzungen bei jedem Menschen unterschiedlich und damit die entstehenden Wünsche. Unterm Strich glaube ich, dass aber die Covidioten nur Brandbeschleuniger sind und auch bei einem „mustergültigen“ Verhalten nach Regeln der Hardcore-Maniacs und selbst unter den strengsten Regeln der Gesundheitsämtern es zu einer zweiten Welle kommen wird.

Infektionsschutz, wie er für Corona nötig wäre, ist einfach von keinem Normalbürger ansatzweise ordnungsgemäß durchzuführen. Dies kommt dem Versuch gleich, nem Dreijährigen die Verantwortung von ner Ampelanlage zu geben. Kann ne Zeit lang gut gehen. Auf Dauer ist der Unfall vorprogrammiert. Im Gegensatz zu tokens Meinung und der Hoffnung (?) der Politiker ist es nämlich ne Raketenwissenschaft und wahnsinnig vielen Unwegbarkeiten.


< antworten >