Thema:
Re:Fussball und Co flat
Autor: SmogBird
Datum:01.05.20 01:22
Antwort auf:Fussball und Co von Rocco

Ich fände es schon schade, wenn die aktuelle Saison abgebrochen würde und die bisher erbrachten sportlichen Leistungen nichts zählen. Natürlich gibt es wichtigeres als Fußball und man sollte nicht nur deswegen so schnell wie möglich weiterspielen. Darum meine Idee, man sollte sich soviel Zeit lassen mit der Unterbrechung wie nötig, aber diese Saison dann irgendwann weiterspielen und die Folgesaison nach hinten schieben bzw verkürzen/halbieren. Sprich, die aktuelle wird dann ab August/September fortgesetzt, wir küren bis Weihnachten den Meister und ab Januar geht die neue Meisterschaft los, bei der (einmalig in der Geschichte) jeder Gegner nur einmal bespielt wird. Gegen wen man Heimrecht hat oder nicht, entscheidet dann eben das Los wie im Pokal. Nur bei 17 anderen Teams kommt man nicht auf gleich viele Heimspiele für jeden, also muss man temporär um 1 Team aufstocken, indem 1 Zweitliga-Team mehr aufsteigen darf (entsprechend muss man gucken, wie man das in den unteren Ligen regelt, aber man kann nicht alle immer weiter aufstocken, sondern im Prinzip nur jede zweite). Dann würden für eine Saison in 1. Liga 19 Teams 18 Spieltage bestreiten und in 2. Liga 17 Teams an 16 Spieltagen. Am Ende steigt auch wieder 1 Team mehr ab. Kompliziert wird es nur mit der Qualifikation für die europäischen Wettbewerbe, da müsste man wohl die aktuelle Tabelle heranziehen bzw die 3 Pokalspiele könnte man ja noch im Juni/Juli austragen. Bezüglich auslaufender Verträge und Transfers macht man eben seitens der Liga die Sonderregelung, dass Spieler "mitten in der Saison" wechseln/verpflichtet werden dürfen, also dass die Saison dann mit einem im Sommer umgebauten Kader fortgesetzt wird, ist dann so.

< antworten >