Thema:
Re:Sterberate weiter geringer als in Italien, Spanien etc. flat
Autor: Jörg Schnettker
Datum:03.04.20 13:31
Antwort auf:Sterberate weiter geringer als in Italien, Spanien etc. von Matt

[https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-pandemie-was-uns-die-zahl-der-toten-verraet-a-ca5dc909-716c-44ac-806f-530a10916121]

Mal schauen wie es sich in 10 Tagen verhält

>Vor 10 Tagen, als hier von einigen noch behauptet wurde, dass wir alle sterben müssen, hab ich mal kurz gerechnet und eine Prognose erstellt. Wenn es sich tatsächlich wie in Italien entwickelt hätte, müssten wir Stand jetzt um die 3.000 Tote haben, welche mit SARS-CoV-2 Nachweis verstorben sind.
>
>Es sind aber rund 1.000 laut n-tv Stand 3.4.2020 7:00
>
>Da die Todeszahlen aktuell der verlässlichste Indikator sind, sehe ich das mal als gutes Zeichen an.
>Da Italien ,ähnlich wie bei uns auch, weitgehend nur die in den Kliniken verstorbenen testet, dürfte das im Ansatz vergleichbar sein.
>Quelle: Ich


< antworten >