Thema:
Teil 11 - Die nächste Tragödie... flat
Autor: Shodan
Datum:25.03.20 16:40
Antwort auf:Mein Corona-Blog - Direkt aus der Klinik von Shodan

Heute nur ein kurzes Update, bin platt vom Nachtdienst. Die Vorbereitungen laufen weiter auf Hochtouren, aber geordnet und koordiniert. Die psychischste Anspannung ist aber jetzt schon da. Jederzeit könnte man von einer Welle überrollt werden, nach den Berichten aus Italien und Spanien hat hier jeder Angst vor so einer Eskalation.

Auch die Vorgaben um Material zu sparen werden strikter. Denn das ist die rote Linie hier unter dem Personal. Sollte uns das Schutzmaterial ausgehen wird keiner mehr Covid Patienten behandeln bzw. pflegen.

Langsam steigen die Fallzahlen spürbar an. Und auch die Intensivpflichtigen Patienten werden mehr. Ein ganz besonders tragischer Fall war gestern das große Thema.

Es geht um ein Ehepaar, beide seit ca. 10 Tagen mit bestehender Symptomatik daheim. Hohes Fieber, Husten, Luftnot. Wollten aber nicht zum Arzt und auch nicht in die Klinik. Beide vorerkankt, aber geringe compliance. Die Frau Ende 60 findet dann am gestrigen Morgen ihren Ehemann tot im Bad. Sie selber lässt sich darauf hin in die Klinik bringen. 10 Stunden später liegt sie intubiert und in Bauchlage auf der Intensivstation.

An was ihr Ehemann gestorben ist sei mal dahingestellt, wie oft das gerade vorkommt, und ob solche Fälle post mortem getestet und erfasst werden weiß ja keiner so genau.

Bleibt gesund.


< antworten >