Thema:
Re:Und hier noch bisherige Zahlen aus den Niederlanden flat
Autor: tomra
Datum:24.03.20 12:54
Antwort auf:Re:Und hier noch bisherige Zahlen aus den Niederlanden von SidVicious

>Ja, in den Niederlanden sind die Raten bei 7-8 Prozent bei den 20 bis 44jährigen bisher. Es wäre schön, wenn das so bleibt.

Da wäre gut, ja.

>Der Datensatz ist jedoch nicht annähernd so umfangreich wie der chinesische.
>
>Alles in allem kann man aber auch bei „nur“ 7% schweren Verläufen nicht einfach weitermachen wie bisher und einfach nur die Alten wegpacken. 7% reichen ja schon locker.


Man kann die Zahlen länderübergreifend nur schwer miteinander vergleichen. Siehe Italien im Vergleich zu Deutschland. Wenn wenig getestet wird schnellen die Zahlen der schweren Fälle über alle Altersgruppen hinweg prozentual nach oben, ebenso wie die Sterberate. Ich denke am aussagekräftigsten sind aktuell die Zahlen aus Südkorea weil dort viel getestet wird.

Nichtsdestotrotz ist es natürlich aktuell notwendig, dass die Verbreitung nach Möglichkeit gestoppt wird. Aber in 1 bis spätestens 2 Monaten wird man über die Fragen der Lockerung und den Schutz der tatsächlichen Risikogruppen reden müssen, wie andere das in dem Hauptast bereits angedeutet haben.


< antworten >