Thema:
Da ja alle es immer noch nicht verstehen, die Experten flat
Autor: Koepi
Datum:22.03.20 00:14
Antwort auf:Ausgangsperren in Italien, Deutschland und sonst wo von Headhunter

fordern es jetzt auch. Sofort. Das ist das Eingeständnis, dass sie sich verschätzt haben und es jetzt schnell und konsequent lösen müssen, um nicht jahrelang im Krisenmodus zu sein.


Tickermeldung 00.16h
Virologen-Arbeitsgruppe um Drosten rät zu nationalem Shutdown für drei Wochen
Eine Expertengruppe aus deutschlandweiten Biologen und Virologen ist zu der Erkenntnis gekommen, ”dass zum jetzigen Zeitpunkt ein deutschlandweiter temporärer Shutdown (ca. 3 Wochen) mit konsequenter räumlicher Distanzierung aus wissenschaftlicher Sicht empfehlenswert ist”. Das schreibt die 16-köpfige Arbeitsgruppe, der auch der Virologe Christian Drosten angehört, in einer Stellungnahme der “Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina”.

Bis zur Entwicklung eines Impfstoffes würden, der Einschätzung zufolge, noch etwa neun bis zwölf Monate vergehen. Eine weitgehende Stilllegung des öffentlichen Lebens über einen solch langen Zeitraum sei aufgrund diverser Nebeneffekte aber nicht ratsam.


< antworten >