Thema:
Re:Laschet schließt AS in näherer Zukunft erneut aus flat
Autor: Sloane (deaktiviert)
Datum:20.03.20 16:23
Antwort auf:Re:Laschet schließt AS in näherer Zukunft erneut aus von Link

>Gesunder Menschenverstand? Wie willst du einen Virus eindämmen, außer durch Verminderung der Kontakte? Und wenn das durch gutes Zureden (leider!) nicht geht, wie willst du es durchsetzen, wenn nicht durch Ausgangsbeschränkungen?

"Gesunder Menschenverstand" kann doch aber kein ausreichender Grund sein, um einen massiven Eingriff in Freiheit und Bürgerrechte vorzunehmen, solange es keinerlei Zahlen (ob nun anhand von Simulationen oder anderer Länder) gibt, die das zu hundert Prozent und alternativlos untermauern. Wenn "man" jetzt in ein paar Tagen das Bauchgefühl hat, das auch die Ausgangssperre nicht ausreicht, was dann?

> Allerdings kann ich diese auf den Kurven bei Worldometer nicht erkennen, es mag also sein, dass die Zahlen in diesen beiden Ländern sowieso nie so stark in die Höhe geschnellt sind wie bei uns (weiß das jemand?)

Kann man nicht wirklich einschätzen, denke ich, da viel zu wenig getestet wurde und (mit Blick auf die Toten) die Zahl der tatsächlich Infizierten vermutlich 10-50x so hoch ist.

Aus meiner Sicht gibt es bisher nur zwei Erfolgsrezepte, die sich bewiesen haben, wenn man so will: Zum einen das China-Modell, in dem man alle Menschen zwei Monate lang einsperrt, was hier hoffentlich trotz allem nicht denkbar ist. (Und das auch nicht gänzlich bewiesen ist, da zumindest Wuhan - aus welchen Gründen auch immer - bis heute komplett stillsteht.) Zum anderen das Südkorea-Modell, die viel getestet haben (so wie wir), Handydaten genutzt haben und... Masken getragen haben? Ausgangssperren gab's da jedenfalls keine.


Antworten nicht möglich, siehe Info neben Nickname