Thema:
Re:Laschet schließt AS in näherer Zukunft erneut aus flat
Autor: Sloane (deaktiviert)
Datum:20.03.20 14:38
Antwort auf:Re:Laschet schließt AS in näherer Zukunft erneut aus von sad

>Was ist die Alternative wenn sich ein nicht unerheblicher Teil der Menschen nicht an Empfehlungen hält? Gut gemeinte Worte und strenge Ermahnung reichen irgendwann einfach nicht mehr.

Was ist denn ein nicht unerheblicher Teil? Schließt man hier nicht von einzelnen Fällen auf die Allgemeinheit? Gibt's darüber Zahlen? Und - nachdem jetzt schon Geschäfte und Lokale weitgehend geschlossen sind - dämmt die Ausgangssperre wirklich noch etwas ein? Oder ist es nicht mindestens genauso wahrscheinlich, dass man sich bei der Arbeit, beim Bäcker oder im Supermarkt ansteckt? Haben wir in Hinblick auf die Krankenhäuser und schweren Fälle derzeit überhaupt eine kritische Situation?

Vor ein oder zwei Tagen hieß es noch, man müsse erstmal eine Woche abwarten, um zu sehen, ob die bisherigen Maßnahmen etwas bringen würden, tatsächlich folgen aber schon jetzt die nächsten Schritte, obwohl offenbar keiner die Resultate kennt. Wenn das kein blinder Aktionismus ist, was dann?


Antworten nicht möglich, siehe Info neben Nickname