Thema:
Re:Erstmal die jetzigen Mittel ausschöpfen flat
Autor: tak
Datum:19.03.20 19:50
Antwort auf:Re:Erstmal die jetzigen Mittel ausschöpfen von Doki Nafaso

>>Mit einer streng begrenzten Ausgangssperre - "Jetzt ist Kacke am Dampfen, 7 Tage und dann ist sie garantiert, Ehrenwort, vorbei.", könnte ich vielleicht auch noch gerade so warm werden.
>
>Wohl eher 14 Tage, und ich persönlich rechne auch damit, dass das kommt. Die Wachstumsraten sind einfach zu hart.


Würde mich leider auch nicht wundern.

Beim Einkaufen, Arbeiten, im Nahverkehr, beim Arzt, im Pflegeheim wird das Virus trotzdem verbreitet. In der jetzigen Situation halt mit einem Wert X und bei einer strengen Ausgangssperre mit einem niedrigeren, Fantasiewert, 0.6 mal X. Ist ja keine Geheimwaffe, die alle Probleme löst. Und wenn man zum Schweißgerät greift, ist der Wert halt 0.3 mal X. Das wollen wir aber auch nicht.
Es geht ja darum die Kurve abzuflachen, die jetzigen Maßnahmen wirken schon. Ob es ausreicht ist die Frage, die stellt sich aber genau so bei den Ausgangssperren.

Ob meine Gedanken wirklich korrekt sind - ich weiß es nicht. Wenn es zu einer Ausgangssperre kommt, werde ich sicher keine Barrikaden errichten.


< antworten >