Thema:
Re:deine Mudda kriegt ne Ausgangssperre flat
Autor: Link
Datum:19.03.20 18:58
Antwort auf:Re:deine Mudda kriegt ne Ausgangssperre von Bullitt

>>>Jetzt muss man denen auch erst mal Zeit zum Wirken geben. Mindestens fünf Tage für die durchschnittliche Inkubationszeit und drei für die Tests. Alles andere wäre blinder Aktionismus.
>>
>>Die Zeit haben wir nicht. Wenn man feststellt, dass zu viele Bürger die bisherigen Maßnahmen ignorieren, muss man sie härter durchsetzen - und was anderes ist die Ausgangssperre nicht.
>
>Der nächste logische (und nebenbei nicht ganz so atoritäre) Schritt wäre zunächst, ein wirklich konsequentes Versammlungsverbot zu erlassen


Geht es bei den Ausgangssperren z.B. in Italien und Frankreich nicht eigentlich genau darum? Raus dürfen die Menschen doch immer noch (soweit ich weiß) - zum Einkaufen oder auch, um sich die Füße zu vertreten. Sie dürfen sich halt im Wesentlichen nicht mehr draußen versammeln, das wird wahrscheinlich durchgesetzt.

IMO wird der Begriff "Ausgangssperre" hier zum Teil zu undifferenziert verwendet. Die Frage ist immer, welche Einschränkungen es genau gibt. In seiner Wohnung eingesperrt wird man ziemlich sicher sowieso nicht.


< antworten >