Thema:
Audiovisuell Bombe, emotional aber nicht flat
Autor: Lars Vegas
Datum:08.04.23 08:03
Antwort auf:Three Thousand Years of Longing von George Miller von Fred LaBosch

Hat Spaß gemacht zu schauen. Bild(er) und Ton sind wirklich sagenhaft. Gerade letzterer begeistert mit einer spektakulären Surroundkulisse - wobei das nach Fury Road nicht überraschen sollte.

Inhaltlich hat mich der Film aber nicht berührt. All die Liebesgeschichten, trotz dem optischen Bombast und der für mich exzellenten Besetzung mit Swinton und Elba, da war einfach kein Kloß im Hals und dann fehlt da für mich was. Trotzdem, ist ja bei Sky mittlerweile im Abo und den sollte man schon mal gesehen und gehört haben.


< antworten >